home | 02tirolberg | presse | detail.php
Ressort: Chronik, Reise, Sport, Tourismus, St. Moritz
Datum: 17.2.2017
Ort: TirolBerg St. Moritz, Plazza da Scoula 14, 7500 St. Moritz (CH)

Ski-WM St. Moritz 2017: Innsbruck präsentierte sich weltmeisterlich

Top-Favoritin Tessa Worley hat am Donnerstag den WM-Riesentorlauf in St. Moritz gewonnen. Die frischgebackene Weltmeisterin bereicherte den Innsbruck-Abend im TirolBerg ebenso wie die 22-jährige Tirolerin Stephanie Brunner, die als beste Österreicherin den fünften Platz erreichte, und den Einzug vor den heimischen Fans sichtlich genoss. Weltmeisterlich präsentierte sich Innsbruck mit seinen sportlichen Großereignissen – insbesondere mit der 2018 stattfinden Kletter-WM, der UCI Straßenrad-WM und dem größten Mountainbike-Festival Crankworx, das heuer erstmals in der Hauptstadt der Alpen Station machen wird.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg St. Moritz: Dropbox
- (Fotocredit: Tirol Werbung/Spiess)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog St. Moritz


Die „Goldene“ Tessa Worley kam kurz nach der offiziellen Siegesfeier in das TirolBerg-TV-Studio. Wie viele andere Weltmeister stand die Siegläuferin dort den Medien Rede und Antwort. Das französische Fernsehen produzierte im Studio zudem einen Live-Einstieg mit der frischgebackenen Weltmeisterin, die ihr Glück kaum fassen konnte. Im Rahmen des Innsbruck-Abends wurde auch die 22-jährige Stephanie Brunner gebührend gefeiert – die Tirolerin konnte sich mit zwei guten Läufen den fünften Platz sichern.

Mit viel Prominenz präsentierten Karl Gostner (Obmann Innsbruck Tourismus) und Karin Seiler-Lall (GF Innsbruck Tourismus) in St. Moritz die Sporthauptstadt der Alpen. Im Mittelpunkt standen dabei die drei großen Sommersport-Highlights – Crankworx als das weltgrößte Mountainbike Gravity Festival, die Kletter-WM im September 2018 sowie die UCI Straßenrad-WM als größter Sommersport-Event in der Geschichte der Tiroler Landeshauptstadt. „Rund 500.000 Zuschauer werden dazu vor Ort erwartet, mehr als 200 Millionen TV-Zuseher in 150 Ländern werden die Rennen an den Bildschirmen mitverfolgen. Innsbruck wird mit diesen sportlichen Events ein junges dynamisches Image auch in den Sommer transferieren“, betonten Seiler-Lall und Gostner unisono.

Im WM-Ort St. Moritz setzte sich Innsbruck damit weltmeisterlich in Szene – mit dabei u.a. WM-Sportdirektor Thomas Rohregger, Kletter-Ass Kilian Fischhuber und Trial-Biker Tom Öhler, die mit vielen anderen Besuchern ihre ganz speziellen „Strampel-Qualitäten“ beim „Golden Roof Race“ unter Beweis stellten.

Bereits am Nachmittag kamen Experten im TirolBerg zusammen, um über die Rolle der Beschneiung in Skigebieten zu diskutieren.  Demaclenko, Hersteller von Beschneiungsanlagen und offizieller Schneeproduzent der Ski WM in St. Moritz, versammelte Experten  unter dem Thema „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“. Im Anschluss an die Diskussion übergab Andreas Dorfmann (CEO Demaclenko) einen goldfarbenen Miniatur-Schneeerzeuger an Markus Meili (CEO & Eigentümer Engadin St. Moritz Mountains AG) und bedankte sich somit symbolisch für 20 Jahre Zusammenarbeit.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager

. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bereits zum zweiten Mal nach 2003 öffnet die Netzwerkplattform heuer mit einem neuen Konzept direkt im Ortszentrum von St. Moritz ihre Pforten. Mit einer Vielzahl an Systempartnern wird sich Tirol dabei als Sport- und Urlaubsland Nr. 1 der Alpen zeigen, aber auch mit Spitzenleistungen aus unterschiedlichsten Bereichen die Innovationskraft des gesamten Standorts vermitteln – geplant sind dazu Ausstellungen, Diskussionsrunden, Pressetermine und  Präsentationen von Unternehmern und innovativen Technologien. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden mit allen Sinnen für seine Gäste spürbar macht. Ein im TirolBerg integriertes TV-Studio bietet Fernsehstationen die Möglichkeit professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort umzusetzen.


Der TirolBerg in St. Moritz wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Premium-Partner:
LEITNER ropeways
Host-Partner:
Innsbruck, Paznaun-Ischgl, Ötztal, Olympiaregion Seefeld, St. Anton am Arlberg, Zillertal
Top-Partner:
Agrarmarketing Tirol, Demaclenko, J.Lindeberg, ÖSV-Ski Austria, Prinoth, Standortagentur Tirol,  WKÖ/Außenwirtschaft Austria
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, DB Schenker, Handelshaus Wedl, Ledermair, Montes, Steininger, Testa Rossa caffe, Tirol Milch, Ursin Haus, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Zillertal Bier, HLW Landeck, Tourismuskolleg Innsbruck, Zillertaler Tourismusschulen
TirolEdition:
Black Diamond, Blue Sparrow, Furtenbach Adventures, Kitzbühel , Lo.La, Ludwig-Boltzmann Institut, Olympiaworld Innsbruck, Speed U Up, Tiroler Skiverband

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der FIS Alpinen Ski-WM in St. Moritz finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Bisher bei FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften im Einsatz wird es in diesem Jahr erstmals auch einen TirolBerg bei nordischen Titelkämpfen geben. Von 8. bis 19. Februar steht ein TirolBerg bei der Biathlon-WM in Hochfilzen

YouTube-Code zum Einbetten

<iframe width="500" height="281" src='//uvp.apa.at/embed/017c362f-239d-4a1a-8465-50bb615bc94a'></iframe>

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92320
m: +43 664 80532320

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
BÜRO INNSBRUCK
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004-0
f: +43 512 214004-22
m: +43 664 8545745

www.pressezone.at
www.pressezone.tv
promedia.innsbruck@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Die frisch gebackene Weltmeisterin Tessa Worley besuchte den TirolBerg direkt nach der offiziellen Siegesfeier, wo sie im TirolBerg-TV-Studio den Medien Rede und Antwort stand.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Innsbruck Tourismus präsentierte sich als Gastgeber des Abends betont alpin-urban und als Austragungsort von drei anstehenden Sport-Großereignissen (v.l.): Trial Biker und Innsbruck-Testimonial Tom Öhler, Thomas Rohregger (Sportdirektor Straßenrad-WM 2018), Karin Seiler-Lall (GF Innsbruck Tourismus), Karl Gostner (Obmann Innsbruck Tourismus) und Kletter-As Kilian Fischhuber.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die Tirolerin Stephanie Brunner, bestplatzierte Österreicherin am gestrigen Renntag, genoss den Einzug vor den heimischen Fans im TirolBerg.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Karin Seiler-Lall (GF Innsbruck Tourismus, li.) und Karl Gostner (Obmann Innsbruck Tourismus) gratulierten Stephanie Brunner (Mitte) zu ihrer Leistung.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Demaclenko Podiumsdiskussion im TirolBerg (v.l.:) Michael Rothleitner (Schneezentrum Tirol), Robert Steiger (Institut für Finanzwissenschaften Uni Innsbruck), Paul Profanter (Amt für Forstwirtschaft Autonome Provinz Bozen), Andreas Dorfmann (CEO Demaclenko), Hannes Parth (Vorstand Silvretta Seilbahn AG), Leo Jeker (Politiker und Seilbahner im Ruhestand) und Markus Meili (CEO & Eigentümer Engadin St. Moritz Mountains AG).

Foto: Tirol Werbung (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mit der Kletter-WM und der UCI Rad-WM finden 2018 gleich zwei sportliche Großevents in Innsbruck statt. Kletter-As Kilian Fischhuber (re.) und Thomas Rohregger treten beim "Golden Roof Race Tirol" im TirolBerg gegeneinander an.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Trail Biker Tom Öhler gibt den Gästen im TirolBerg einen Vorgeschmack auf das Gravity Mountainbike Festival Crankworx, das im Juni 2017 in Innsbruck stattfindet.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |Impressum