home | 02tirolberg | presse | detail.php
Ressort: Chronik, Reise, Sport, Tourismus, Ötztal, St. Moritz
Datum: 18.2.2017
Ort: TirolBerg St. Moritz, Plazza da Scoula 14, 7500 St. Moritz (CH)

Ski-WM St. Moritz 2017: Ötztal-Abend mit Gold, Silber und Bronze

Wenn die begnadetsten Wintersportler bei einer Weltmeisterschaft aufeinander treffen, ist das Ötztal nicht nur dabei, sondern mitten drin. So geschehen beim Ötztal-Abend in St. Moritz: Sowohl die österreichischen Weltmeister Marcel Hirscher (Gold) und Vizeweltmeister Roland Leitinger (Silber) als auch der Norweger Leif Kristian Haugen (Bronze) genossen das Blitzlichtgewitter im TirolBerg.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg St. Moritz: Dropbox
- (Fotocredit: Tirol Werbung/Spiess)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog St. Moritz


Das Ötztal scheint Marcel Hirscher zu lieben. Mehrfach stand er dort beim Auftakt-Weltcup schon am Podest, im Jahr 2014 gewann er in Sölden das erste Rennen der Saison. Mit einer furiosen Leistung krönte er sich jetzt beim WM-Riesentorlauf just an dem Tag zum Weltmeister in St. Moritz, an dem das Ötztal in den TirolBerg lädt. Nach seinem Siegeseinzug zieht sich Hirscher mit seiner Familie und Freunden in die Leitner-Lounge zum Abendessen im privaten Kreis zurück. Zuvor aber besucht er noch das Tirol-Berg-TV-Studio – für ein Live-Gespräch mit der ZIB 2 in Wien.

Das Tirol-Berg-TV-Studio ist auch bei der Ötztal-Nacht von vielen TV-Sendern belegt. Noch vor der ZIB 2-Schalte nutzte der deutsche Sender SAT 1 das Tirol-Studio, ebenso wie Servus-TV. In den vergangenen Tagen sendeten das französische Fernsehen und der amerikanische Sender NBC direkt aus dem TirolBerg.
Frenetisch empfangen wurde auch der Vizeweltmeister. Überraschungsmann Roland Leitinger katapultierte sich mit seiner fulminanten Leistung zu Silber und freute sich im TirolBerg zusammen mit seinem Fanclub über sein Spitzenergebnis. Bronze ging an den Norweger Leif Kristian Haugen – auch er war im TirolBerg von Medien umringt.

Im Bann der österreichischen WM-Erfolge zelebrierte das Ötztal einen im wahrsten Sinne magischen Abend im TirolBerg. Magic Artist Ben Hyven verzauberte sein Publikum – Kunststücke für gute Stimmung musste er keine vollbringen. Denn Promi-Gäste wie Benni und Marlies Raich oder US-Ski-Ikone Bode Miller gratulierten gut gelaunt zum Doppelerfolg der österreichischen Herren.

Wo Weltmeister feiern dreht das Ötztal voll auf und setzte gekonnt seine Vorzüge multimedial in Szene. Im Mittelpunkt: aufsehenerregende Exemplare aus dem höchstgelegenen Motorradmuseum Europas beheimatet im Top-Mountain-Crosspoint in Hochgurgl, Anklänge an den aktuellen James-Bond Dreh im Ötztal, die spektakulären Pisten und Events von Sölden, Obergurgl und Hochgurgl wie etwa das Gletscherschauspiel Hannibal am Rettenbachferner.

Mit einer Podiumsdiskussion zwischen Emotionen, Hightech und alpinem Lebensraum wartete der TirolBerg am Nachmittag auf. Auf Einladung von Pistenfahrzeughersteller Prinoth und CEO Werner Amort wurde über das Spannungsfeld Naturraum und Erschließungen sowie die emotionalen Komponenten des Wintersports diskutiert. Mit dabei: Flo Orley (Freeride Pro), Silvio Schmid (SEO Andermatt Sedrun Sport AG), Univ.-Prof. Kurt Matzler (Freie Universität Bozen), Franz Hörl (Obmann der österr. Seilbahnwirtschaft) und Tanja Frieden (ehemalige Snowboarderin).


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im APA Video Manager DOWNLOAD

. Videocontent zum Download: ARRI webgate

. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bereits zum zweiten Mal nach 2003 öffnet die Netzwerkplattform heuer mit einem neuen Konzept direkt im Ortszentrum von St. Moritz ihre Pforten. Mit einer Vielzahl an Systempartnern wird sich Tirol dabei als Sport- und Urlaubsland Nr. 1 der Alpen zeigen, aber auch mit Spitzenleistungen aus unterschiedlichsten Bereichen die Innovationskraft des gesamten Standorts vermitteln – geplant sind dazu Ausstellungen, Diskussionsrunden, Pressetermine und  Präsentationen von Unternehmern und innovativen Technologien. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden mit allen Sinnen für seine Gäste spürbar macht. Ein im TirolBerg integriertes TV-Studio bietet Fernsehstationen die Möglichkeit professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort umzusetzen.


Der TirolBerg in St. Moritz wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Premium-Partner:
LEITNER ropeways
Host-Partner:
Innsbruck, Paznaun-Ischgl, Ötztal, Olympiaregion Seefeld, St. Anton am Arlberg, Zillertal
Top-Partner:
Agrarmarketing Tirol, Demaclenko, J.Lindeberg, ÖSV-Ski Austria, Prinoth, Standortagentur Tirol,  WKÖ/Außenwirtschaft Austria
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, DB Schenker, Handelshaus Wedl, Ledermair, Montes, Steininger, Testa Rossa caffe, Tirol Milch, Ursin Haus, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Zillertal Bier, HLW Landeck, Tourismuskolleg Innsbruck, Zillertaler Tourismusschulen
TirolEdition:
Black Diamond, Blue Sparrow, Furtenbach Adventures, Kitzbühel , Lo.La, Ludwig-Boltzmann Institut, Olympiaworld Innsbruck, Speed U Up, Tiroler Skiverband

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der FIS Alpinen Ski-WM in St. Moritz finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Bisher bei FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften im Einsatz wird es in diesem Jahr erstmals auch einen TirolBerg bei nordischen Titelkämpfen geben. Von 8. bis 19. Februar steht ein TirolBerg bei der Biathlon-WM in Hochfilzen

YouTube-Code zum Einbetten

<iframe width="500" height="281" src='//uvp.apa.at/embed/77c1b157-4ba3-4da0-bf1e-c31210e1e28b'></iframe>

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92320
m: +43 664 80532320

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
BÜRO INNSBRUCK
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004-0
f: +43 512 214004-22
m: +43 664 8545745

www.pressezone.at
www.pressezone.tv
promedia.innsbruck@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Marcel Hirscher besuchte nach seinem WM-Sieg den TirolBerg, Oliver Schwarz (GF Ötztal Tourismus) gratulierte dem frisch gebackenen Weltmeister mit einem Urlaubsgutschein.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Magier Ben Hyven (re.) verzauberte die Gäste bei der Ötztal Night im TirolBerg, darunter Benni Raich (li.) mit Marlies Schild und Jack Falkner (Bergbahnen Sölden).

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Auch Vizeweltmeister Roland Leitinger wurde im TirolBerg herzlich willkommen geheißen.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Ski-As Bode Miller (mit seinem Töchterchen am Arm) zählte zu den ersten Gratulanten von Bronzemedaillengewinner Leif Kristian Haugen (li.).

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Skilegende Luc Alphand (li.) und Söldens Bürgermeister Ernst Schöpf bei der Ötztal Night im TirolBerg.

Foto: Tirol Werbung/Spiess (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Attila Scheiber, Werner Hanselitsch (GF Bergbahnen Obergurgl) und Alban Scheiber (v.l.) hatten einige aufsehenerregende Exemplare aus dem höchstgelegenen Motorradmuseum Europas mit nach St. Moritz gebracht.

Foto: Tirol Werbung (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Prinoth nutzte den TirolBerg für eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion (v.l.): Kurt Matzler (Freie Universität Bozen), Flo Orley (Freeride Pro und Extremsportler), Werner Amort (Präsident Prinoth AG), die ehemalige Snowboarderin Tanja Frieden und Franz Hörl (Obmann der Österreichischen Seilbahnwirtschaft).

Foto: Tirol Werbung/pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

TirolBerg-Wirt Manfred Furtner (li.) und Oliver Schwarz (re.) begrüßten Hubertus von Hohenlohe.

Foto: Tirol Werbung/pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Ötztal stellte mit seinem schlagkräftigen Team einmal mehr seine Gastgeberqualitäten unter Beweis.

Foto: Tirol Werbung/pro.media (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |Impressum