home | 10youth-olympic-games | presse | detail.php
Ressort: Kultur, Sport, Tourismus, Youth Olympic Games
Datum: 17.1.2012
Ort: Innsbruck

Sportfilmfest im Rahmen der YOG mit „verrückten Kanadiern“ eröffnet

„Und Action!“ heißt es von 16. bis 20. Jänner 2012 nicht nur bei den Bewerben der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele (YOG). Am Montagabend wurde im Innsbrucker Leokino das „Sport Film Fest“ eröffnet, das während der ganzen YOG-Woche filmische Perlen zum Thema Sport und Olympia bietet. Zum Auftakt wurde erstmals in Innsbruck der Film „Crazy Canucks“ gezeigt, der von der legendären kanadischen Abfahrertruppe der 1970er-Jahre handelt und großteils in Tirol gedreht wurde. Prominenz aus Politik und Sport ließ sich das Filmvergnügen nicht entgehen.

Die Sportwelt hat viel mehr zu bieten als bloß Siegertypen und Bestzeiten. Im Rahmen des ersten Sportfilmfest, das von 16. bis 20. Jänner 2012 im Zuge der YOG im Innsbrucker Leokino stattfindet, werden diese oft ins Hintertreffen geratenen Facetten näher beleuchtet. Cineast und Leokino-Chef Helmut Groschup hat daher ein exquisites filmisches Begleitprogramm zu den 1. Olympischen Jugend-Winterspielen zusammengestellt. Zum Auftakt des Filmfestes am Montagabend stand der kanadische Spielfilm „Crazy Canucks“ am Programm, der die Geschichte der wagemutigen kanadischen Abfahrertruppe erzählt, die in den späten 1970er-Jahren für Furore sorgten. Der Film wurde 2004 zum Großteil in Tirol gedreht – in Innsbruck, Seefeld, Obsteig und St. Anton am Arlberg – war aber noch nie zuvor in Innsbruck zu sehen.

Diesen filmischen Leckerbissen wollten sich die stellvertretende Landtagspräsidentin Gabi Schiessling, Innsbrucks Kulturstadträtin Patrizia Moser, Landesumweltanwalt Johannes Kostenzer sowie der Klubchef der Grünen im Tiroler Landtag, Georg Willi, nicht entgehen lassen. Mit Olga Pall war sogar eine waschechte Abfahrts-Olympiasiegerin und Weltmeisterin zugegen. Und natürlich durfte bei einem derartigen filmischen Ereignis Cine-Tirol-Chef Johannes Köck nicht fehlen, der Helmut Groschups Initiative, die YOG filmisch zu begleiten, besonders lobte: „Die Filmauswahl unterstützt den YOG-Gedanken auf ideale Weise, weil auch auf der Leinwand die Themen Internationalität, Sportlichkeit sowie Teamgeist und Freundschaft im Mittelpunkt stehen.“ Außderdem wies Köck darauf hin, dass zwei der gezeigten Filme – „Crazy Canucks“ sowie „Downhill Racer“ – in Tirol entstanden sind: „Das Filmland Tirol ist gerade für Berg- und Skithemen der perfekte Drehort.“

Hochkarätig ist auch das weitere Programm: Am Dienstagabend wird die gesamte Mannschaft des goldenen Olympiabobs von 1992 in Albertville – allen voran Lenker Ingo Appelt – im Leokino zu Gast sein, wenn Marcus Rosenmüllers, auf historischen Tatsachen beruhender Spielfilm „Schwere Jungs“ gezeigt wird. Es geht um die Winterspiele von Olso 1952, an denen erstmals wieder deutsche Sportler teilnehmen durften, die nach dem Zweiten Weltkrieg von der Teilnahme an Olympischen Spielen ausgeschlossen waren. Am Mittwoch stehen zwei besondere filmische Highlights am Spielplan: „Karls Olympiasieg“ zeigt bislang unveröffentlichtes Material rund um Karl Schnabls Skisprung-Triumph bei den Olympischen Winterspielen von Innsbruck 1976. Die slowenische Produktion „Peterka: Leto Odločitve“ handelt vom schwierigen Comeback des berühmten slowenischen Skispringers Primož Peterka in den 1990er-Jahren. Am Donnerstag wird die Hollywood-Produktion „Cool Runnings“, die vom legendären jamaikanischen Bobteam handelt, gezeigt und den würdigen Abschluss des Sportfilmfest bildet am Freitagabend Michael Ritchies „Downhill Racer“ mit Robert Redford in der Hauptrolle.

Das detaillierte Programm mit allen Beginnzeiten ist auf der Homepage des Leokino finden.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92320
m: +43 664 80532320

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o christian jost
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 12
f: +43 512 214004 22
m: +43 664 8545745

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.jost@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

(v.l.n.r.) Gabi Schiessling (Landtagsabgeordnete), Patrizia Moser (Kultur Stadträtin), Helmut Groschup (GF Leokino), Olga Pall (Abfahrts Olympiasiegerin 1968 in Grenoble)

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

(v.l.n.r.) Helmut Groschup (GF Leokino) und Johannes Köck (Cine Tirol) freuten sich über den Andrang beim ersten Sportfilmfest im Leokino!

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |Impressum