Ressort:
Datum: 19.2.2017
Ort: TirolBerg Hochfilzen, Schulgasse 1, 6395 Hochfilzen, Österreich

Erste Medaille für Österreich in Hochfilzen: Landi und Co. holen Bronze (+VIDEO)

Schöner hätte der letzte Abend im TirolBerg in Hochfilzen nicht zu Ende gehen können: Österreichs Herren-Staffel sicherte sich nach einem außerordentlich spannenden Rennen die Bronze-Medaille hinter dem siegreichen Team aus Russland und den zweitplatzierten Franzosen. Umso ausgelassener wurde natürlich im TirolBerg gefeiert – auch wenn für die Herren noch der Massenstart auf dem Programm steht.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


22.300 Fans waren im Hochfilzener Stadion dabei, als Dominik Landertinger in der packenden Finalrunde Simon Schempp (D) hinter sich ließ und so den dritten Platz für das österreichische Staffelteam sicherte. Wie schon vor zwölf Jahren bei der Heim-WM in Hochfilzen gab es Bronze für Österreich – am vorletzten Wettkampftag. Das musste natürlich im TirolBerg gefeiert werden.

Routinier Daniel Mesotitsch war schon 2005 Teil der Staffel, die in Hochfilzen Bronze holte. Aber das heutige Rennen war für ihn einzigartig: „Es war heute ein richtig cooler Tag. Das Rennen auf unserer Heimstrecke mit dem Wirbel, den Zuschauern – es ist einfach unbeschreiblich“. Julian Eberhard, der in der heurigen Saison bereits Weltcup-Siege verbuchen konnte, freute sich besonders, dass er gemeinsam mit dem Team eine Medaille gewinnen konnte.

Simon Eder brachte seine kleine Tochter mit zur Feier: „Sie hat mich heute schon ein wenig vermisst, weil sie es gewohnt war, dass ich immer schon zwischen fünf und sechs nach dem Rennen wieder zuhause war. Heute hat es zum Glück ein bisschen länger gedauert.“ Schlussläufer Daniel Landertinger beschrieb das Rennen so: „Es war nicht einfach heute, der Druck war brutal, die Anspannung war fast nicht mehr auszuhalten. Ich wusste, ich muss einfach attackieren und Gas geben. Gott sei Dank ist es aufgegangen.“

Noch vor dem Besuch der Österreicher waren die russischen Goldmedaillengewinner zu Gast. Nach der Auszeichnung mit dem Tiroler „Erinnerungsberg“ nutzten sie die Zirbenstube für TV-Interviews.

TirolBerg mit großer medialer Reichweite
Im TirolBerg in Hochfilzen, der nun seine Tore schließt, bedankt sich Florian Phleps (Tirol Werbung): „Unser Dank gilt vor allem den Redaktionen und Journalisten, die durch ihre Arbeit unseren Berg zum Medienberg gemacht haben“.

Die TirolBerge in St. Moritz und Hochfilzen haben sich in den vergangenen zwei Wochen zu erfolgreichen Medienzentren entwickelt. In Summe haben rund 700 akkreditierte Print- TV- und Video-Journalisten mit Millionenreichweite und –auflage aus und über die TirolBerge berichtet – darunter Vertreter u.a. aus den folgenden Nationen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Polen, Ukraine, Italien, Tschechien, Russland, Frankreich, USA etc.

Im TirolBerg-Studio in St. Moritz gingen nationale und internationale Fernsehsender aus und ein. Dabei wurde auch die Technik rege genutzt und vielfach live produziert – u.a. berichteten das französische Staatsfernsehen, der amerikanische Sender NBC, deutsche Fernsehanstalten ARD, ZDF, Eurosport mit seinen Redaktionen aus Deutschland, Frankreich und England, das norwegische Fernsehen, Olympic Channel, EUROVISION, das Schweizer Fernsehen, aber auch nationale Sender wie ServusTV oder ORF, der wiederholt Live-Schalten für die ZIB-Nachrichten realisierte. Viele internationale TV-Stationen sorgten auch für Traumbilder aus Hochfilzen: SAT 1, Pro 7, Eurosport, n-tv, Kabel1 und regionale deutsche Sender nutzten den TirolBerg für Liveschaltungen, um u.a. aktuelle Wetter- und Regionsbilder aus Tirol zu senden. So wurden über 20 Wetter-Live-Schalten allein im Zeitraum zwischen 11. und 13. Februar 2017 rund um den TirolBerg Hochfilzen produziert.

Das norwegische Fernsehen (NRK-TV) buchte eines der zwei TV-Studios im TirolBerg Hochfilzen für die gesamte Dauer der WM und berichtete täglich live aus dem TirolBerg. Mit der mehrfachen Goldmedaillengewinnerin Laura Dahlmeier drehten Eurosport, ARD und Sky-TV Exklusivinterviews in der TirolBerg-Lounge, insbesondere die Auftritte der deutschen Biathlon-Stars wurden von Massenblättern wie der deutschen BILD ausführlich begleitet.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Michael Gams
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 324
f: +43 512 5320 92324
m: +43 664 80532351

presse.tirol.at
michael.gams@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
BÜRO INNSBRUCK
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004-0
f: +43 512 214004-22
m: +43 664 8545745

www.pressezone.at
www.pressezone.tv
promedia.innsbruck@pressezone.at


fotodownload 300 dpi

Heute fühlt sich Bronze an wie Gold: Julian Eberhard, Dominik Landertinger, Simon Eder und Daniel Mesotitsch.

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)


fotodownload 300 dpi

Das russische Siegerteam folgte gerne der Einladung in den TirolBerg.

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)


fotodownload 300 dpi

Sichtlich entspannt - die bronzene Herren Staffel beim Interview im TirolBerg.

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)


fotodownload 300 dpi

Schlussläufer Dominik Landertinger verewigt sich auf dem symbolischen TirolBerg.

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)


fotodownload 300 dpi

Medienrummel rund um Team Russland direkt im Anschluss an die Preisverteilung.

Foto: Tirol Werbung
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.