Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | detail.php
Ressort: Events, Wirtschaft, Stadtmarketing Hall in Tirol, Karriere
Datum: 05.2.2016
Ort: Hall in Tirol

Offenes Werkstor Hall in Tirol: Der Countdown läuft

Noch rund einen Monat ist die Anmeldung für das „Offene Werkstor Hall in Tirol“ offen: Am 6. März ist es letztmalig möglich, sich auf www.offeneswerkstor.at zu registrieren. Das Interesse ist groß – bereits jetzt haben sich über 250 interessierte Besucher auf der Website angemeldet und ihre Lieblingstour für den 14. April angekreuzt.

„Wir freuen uns, dass die neue Veranstaltung auf so großes Interesse stößt“, so Michael Gsaller (Stadtmarketing Hall in Tirol). „Gemeinsam mit dem Land Tirol, der Wirtschaftskammer/Bezirksstelle Innsbruck Land und der Industriellenvereinigung organisieren wir das in Österreich bislang einzigartige Veranstaltungsformat „Offenes Werkstor“  zum ersten Mal. Schon für die Premiere konnten wir 12 Betriebe gewinnen, und so unser erklärtes Ziel - Industrie- und Gewerbebetriebe der Region und ihre Tätigkeitsfelder einer breiten Öffentlichkeit vorstellen – am 14. April perfekt umsetzen“, so Gsaller weiter.  Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Betriebe ist es, sich als potenzieller Arbeitgeber zu präsentieren. Gerade für Jugendliche, die im Sommer die Schule beenden werden, ist das Offene Werkstor die perfekte Gelegenheit, sich über Betriebe, die in nächster Nähe Ausbildungsplätze anbieten, zu informieren. Somit ist auch das Mindestalter zur Teilnahme – 14 Jahre – darauf abgestimmt. (Achtung - unter 16jährige brauchen Begleitung durch eine erziehungsberechtigte Person).

Anmeldung bis 6. März möglich
Um einerseits den Sicherheitsvorkehrungen der einzelnen Betriebe zu entsprechen und andererseits für die Besucher einen interessanten Veranstaltungsabend gestalten zu können, ist die Anmeldung nur bis zum 6. März und ausschließlich online über www.offeneswerkstor.at möglich.

Via E-Mail erhalten die interessierten Besucher eine Bestätigung bzw. einen „Boardingpass“ – dieser gilt am Veranstaltungstag als „Eintrittskarte“ für „seine“ Tour.

Kurzinfo: Offenes Werkstor Hall in Tirol
Am 14. April öffnen Industrie- und Gewerbebetriebe in und um Hall ihre Tore für Besucher.  Im Rahmen der vom Stadtmarketing Hall in Tirol initiierten neuen Veranstaltung können Interessierte bei perfekt geplanten und organisierten Touren hinter die Kulissen der Betriebe blicken. Gemeinsam mit den Partnern Land Tirol, Bezirksstelle Innsbruck Land der Wirtschaftskammer Tirol und Industriellenvereinigung Tirol präsentiert das Stadtmarketing Hall in Tirol das vollkommen neue und in Österreich bislang einzigartige Veranstaltungsformat „Offenes Werkstor“.

Teilnehmende Betriebe:
Biomasse-Heizkraftwerk der Hall AG, Dinkhauser Kartonagen, Felder, Fröschl, Handelshaus Wedl, Physiotherm, Recheis Teigwaren, Ragg, Schmiedl Armaturen, Swarco, Tiroler Biopilze  und Tiroler Rohre.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Stadtmarketing Hall in Tirol
c/o Mag. Michael Gsaller
Unterer Stadtplatz 19
A-6060 Hall in Tirol

t: +43 5223 45544 36
f: +43 5223 45544 20

www.hall-in-tirol.at
info@hall-in-tirol.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. astrid schösser-pichler
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 33
f: +43 512 214004 43
m: +43 664 8342425

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.schoesser@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

12 Betriebe laden beim "Offenen Werkstor Hall in Tirol" zum interessanten Blick hinter die Kulissen.

Foto: Tiroler Rohre (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Handelshaus Wedl zählt mit über 1.300 Mitarbeitern zu den Top 10 Unternehmen des Lebensmittelhandels in Österreich.

Foto: Wedl (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Tiroler Biopilze: Mit viel Liebe und ohne Zusätze werden in Thaur Bio-Champignons gezüchtet.

Foto: Tiroler Biopilze (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo