Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | detail.php
Ressort: Chronik, Kultur, Kunst
Datum: 23.2.2016
Ort: LONDON/INNSBRUCK

Tiroler Werner Elmer unter die besten Fotografen der Welt gereiht

Was die Oscar-Verleihung den Film- und der Grammy-Award den Musikschaffenden bedeutet, das sind die jährlichen “Sony World Photography Awards” für die internationale Foto-Elite. Der aus Tirol stammende Fotograf Werner Elmer landete beim weltweit größten Fotowettbewerb schon vor der Finalrunde am 21. April 2016 in London einen echten Sensationserfolg. Seine Bilderserie "Forms assembled in the light – Vienna” wurde von der hochkarätig besetzten Jury unter 230.103 (!) eingereichten Fotos aus 186 Nationen in die begehrte Shortlist der Kategorie “Professionelle Architekturfotografie” aufgenommen. Elmer ist der einzige österreichische Vertreter, der es in die Shortlist schaffte.

Die atemberaubend schönen Schwarzweiß-Langzeitbelichtungen bekannter historischer Gebäude in Wien – namentlich die Gloriette Schönbrunn, das Parlament, das Kunsthistorische Museum, das Burgtheater und die Dr. Karl Lueger-Gedächtniskirche – führten Elmer in der anonymen Auslese auf direktem Weg ins Finale. Dort kämpft der 50jährige Tourismus-Marketing-Experte aus Längenfeld im Ötztal um den prestigereichen “L’Iris D’Or”, die Trophäe der “Sony World Photography Awards”, sowie um eine Prämie in Höhe von 25.000 US-Dollar plus die aktuellste Sony-Digitalfotoausrüstung.

Die ehrenvolle Auszeichnung für Werner Elmer ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass er erst 2010 aus einem Hobby in die professionelle Fotografie wechselte. Zwischen 2012 und 2014 absolvierte er parallel zu seiner unternehmerischen Tätigkeit die Prager Fotoschule und besuchte Workshops von Julia Anna Gospodarou, Michael Levin und Joel Tjintjelaar, bei dem er auch ein Mentoring genoss.

"Ich kann mit Worten nicht zum Ausdruck bringen, wie stolz ich darüber bin, von der Jury der Sony World Photography Awards in die Shortlist aufgenommen worden zu sein”, hält Elmer fest: “Das hätte ich mir tatsächlich nie erhofft. Umso glücklicher bin ich über diese große Ehre und freue mich jetzt auf die Finalrunde in London.”

Zu seinem fotografischen Stil meint Elmer: “Meine Bilder sollen Architektur und andere Motive nicht einfach abbilden und dokumentieren. Vielmehr versuche ich, die abgelichteten Motive aus einem anderen Blickwinkel zu veranschaulichen und damit den Betrachter emotional zu berühren!” Die ausgezeichnete Bilderserie kommentiert der Tiroler so: “Österreich ist meine Heimat, deshalb habe ich auch hier meine fotografische Reise begonnen. Ich möchte, dass sich in meinen Bilder bekannte historische Gebäude in einer neuen Art der Betrachtung widerspiegeln!”

Im Rahmen der “Sony World Photography Awards Exhibition” werden Werner Elmers Bilder vom 22. April bis 8. Mai 2016 gemeinsam mit anderen Aufnahmen der Shortlist im “London’s iconic Somerset House” ausgestellt.

Scott Gray, CEO der World Photography Organisation, betonte: “Wir sind mit der diesjährigen Juryauswahl extrem glücklich. Die Rekordzahl an Einreichungen belegt, wie wunderbar dieses Medium seine Vielfalt lebt!”

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o thomas weninger
hochwachtstrasse 21
a-6330 kufstein

m: +43 664 2608526

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.weninger@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Der Tiroler Werner Elmer schaffte es als einziger österreichischer Vertreter auf die begehrte Shortlist der Sony World Photography Awards.

Foto: Andreas Wegscheider (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mit atemberaubend schönen Schwarzweiß-Langzeitbelichtungen historischer Gebäude in Wien schaffte der Tiroler Werner Elmer den Sprung auf die Shortlist der Sony World Photography Awards. Hier: Die Dr. Karl Lueger-Gedächtniskirche.

Foto: Werner Elmer (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mit atemberaubend schönen Schwarzweiß-Langzeitbelichtungen historischer Gebäude in Wien schaffte der Tiroler Werner Elmer den Sprung auf die Shortlist der Sony World Photography Awards. Hier: Die Gloriette Schönbrunn.

Foto: Werner Elmer (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo