Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | detail.php
Ressort: Bildung, Tourismus, Wissenschaft, MCI Tourismus
Datum: 09.3.2017
Ort: ITB Berlin

MCI Tourismus gewinnt DGT-Wissenschaftspreis auf der ITB 2017

Bereits zum sechsten Mal in Folge gewinnt das MCI Tourismus den renommierten DGT-Wissenschaftspreis auf der ITB 2017. In der Kategorie „Beste Nachwuchsarbeit“ sicherte sich Julia Wäger, M.A. die begehrte Auszeichnung, die traditionell am ersten Messetag der weltweit größten Tourismusmesse ITB in Berlin verliehen wird. Für ihre Masterarbeit, die sich mit dem Einfluss von CSR-Aktivitäten auf die Kaufentscheidung von Konsumenten in der klein- und mittelständischen Hotellerie befasst, wurde Julia Wäger, M.A. am Abend des 8. März 2017 in Berlin geehrt. Damit bestätigt das MCI Tourismus einmal mehr seine herausragende Rolle als eine der führenden Tourismushochschulen im deutschsprachigen Raum.

Die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT e.V.) verleiht jährlich den DGT-Wissenschaftspreis auf der ITB für herausragende Abschlussarbeiten touristischer Studiengänge. 2017 wurden die Preise bereits zum 23. Mal vergeben. In vier Kategorien konnten Absolventen ihre Abschlussarbeiten des Jahrgangs 2015/16 mit touristischer Themenstellung einreichen:

1. Beste Nachwuchsarbeit (Bachelor und Master)
2. Beste Dissertation
3. Beste Masterarbeit zum Thema e-Tourismus
4. Beste Masterarbeit zum Thema Nachhaltigkeit im Tourismus

Julia Wäger, M.A. - Absolventin des MCI-Studiengangs „Entrepreneurship & Tourismus“ - überzeugte die DGT-Jury mir ihrer Arbeit „Der Einfluss von CSR-Aktivitäten auf die Kaufentscheidung von Konsumenten in der österreichischen klein- und mittelständischen Hotellerie" (siehe Abstract unten). Damit holte die sie den mit 1.000 Euro dotierten Preis in der Kategorie „Beste Nachwuchsarbeit“.

Die Betreuerin ihrer Masterarbeit, Prof. Dr. Anita Zehrer, lobte insbesondere die wissenschaftliche Qualität der Arbeit und betonte deren Praxisrelevanz: „Ich gratuliere Frau Wäger zu ihrer gelungenen Arbeit, die in der Hotellerie, aber auch in der gesamten mittelständischen Wirtschaft Beachtung finden wird.“

Entsprechend groß ist auch die Freude beim MCI Tourismus in Innsbruck: „Es freut mich außerordentlich, dass sich nach bereits fünf Auszeichnungen in Folge auch dieses Jahr eine unserer AbsolventInnen im doppelt-blinden Begutachtungsprozess der DGT unter den zahlreichen Einreichungen durchsetzen konnte“, so Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus, nach der feierlichen Preisverleihung in Berlin. „Sechs Jahre in Folge den DGT-Wissenschaftspreis auf der ITB zu gewinnen ist für unsere Hochschule eine große Freude und Bestätigung für unseren eingeschlagenen Weg. Meine Gratulation gilt der Preisträgerin Julia Wäger und ihrer Betreuerin Anita Zehrer gleichermaßen.“

www.dgt.de
www.mci.edu/tourismus

Abstract:

Der Einfluss von CSR-Aktivitäten auf die Kaufentscheidung von Konsumenten in der österreichischen klein- und mittelständischen Hotellerie
Trotz einem konsumentenseitig hohen und konstant steigenden Interesse an Corporate Social Responsibility und der Forderung nach einer Verantwortungsübernahme von Unternehmen gegenüber ihrem gesellschaftlichen Umfeld, ist wenig darüber bekannt, inwiefern Konsumenten das CSR-Engagement eines Unternehmens tatsächlich in ihre Kaufentscheidung einbeziehen. Gerade im Forschungsgebiet der klein- und mittelständischen Hotellerie ist der Kenntnisstand über CSR derzeit noch gering. Infolgedessen besteht das Forschungsziel der Arbeit darin, den Zusammenhang zwischen CSR-Aktivitäten und der Kaufentscheidung von Konsumenten in der österreichischen klein- und mittelständischen Hotellerie zu untersuchen. Die dafür abgeleiteten Hypothesen werden mittels einer quantitativen Forschungsmethode in Form eines standardisierten Online-Fragebogens überprüft (n=231). Die Untersuchungsergebnisse zeigen auf, dass ein aufrichtig wahrgenommenes und für die Zielgruppe relevantes CSR-Engagement, welches mit der Unternehmensidentität übereinstimmt, mit der konsumentenseitigen Einstellung gegenüber dem Unternehmen positiv korreliert. Ferner kann ein positiver Zusammenhang zwischen der Einstellung zum Unternehmen und dem daraus resultierenden Konsumentenverhalten (Kaufabsicht, Preispremiumbereitschaft) nachgewiesen werden.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

MCI Tourismus
c/o Mag. Ingrid Kausl
Weiherburggasse 8
A-6020 Innsbruck

t: +43 512 2070 3321
f: +43 512 2070 3399

www.mci.edu/tourismus
ingrid.kausl@mci.edu

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag.(fh) philipp jochum
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 18
f: +43 512 214004 28
m: +43 664 3876606

www.pressezone.at
promedia.jochum@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Stolze Gewinnerinnen des DGT-Wissenschaftspreises auf der ITB 2017: Julia Wäger, M.A. (Mitte) mit Betreuerin Prof. Dr. Anita Zehrer (Leiterin Zentrum Familienunternehmen am MCI, li.) und Hubert Siller (Studiengangsleiter MCI Tourismus) nach der feierlichen Preisverleihung in Berlin.

Foto: MCI Tourismus / pro.media
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Julia Wäger, M.A. wurde in der Kategorie „Beste Nachwuchsarbeit“ am Abend des 8. März 2017 in Berlin mit dem DGT-Wissenschaftspreis auf der ITB 2017 ausgezeichnet.

Foto: MCI Tourismus / pro.media
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo